Roberto Juarroz: VERTIKALE POESIE & ZWEITE VERTIKALE POESIE

20,00 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandkosten
Lieferzeit * 1–3 Tage

Bitte beachten Sie, dass es bei Lieferungen ins Ausland zu abweichenden Lieferzeiten kommen kann.

In den Warenkorb
Der Grund der Dinge ist nicht das Leben oder der Tod.
Das beweisen mir
die Luft, die sich bei den Vögeln die Schuhe auszieht,
ein Dach aus Abwesenheiten, das die Stille unterbringt,
und mein Blick, der sich am Grund wendet,
wie alle Dinge sich wenden, wenn sie aufhören.

Und das beweist mir auch
meine Kindheit, die Brot vor dem Mehl war,
meine Kindheit, die wusste,
dass es Rauchschwaden gibt, die sinken,
Stimmen, mit denen niemand spricht,
Rollen, bei denen der Mensch reglos ist.

Der Grund der Dinge ist nicht das Leben oder der Tod.
Der Grund ist eine andere Sache,
die manchmal am Ufer auftaucht.

(I/4)

POESÍA VERTICAL & SEGUNDA POESÍA VERTICAL – VERTIKALE POESIE & ZWEITE VERTIKALE POESIE
Gedichte, zweisprachig: Spanisch – Deutsch

ISBN 978-3-927648-51-7

Einband, broschiert
311 Seiten
14 × 21 cm
20,00 Eur[D] / 21,00 Eur[A] / 25,00 sFr

Juarroz-Werkausgabe Band 1. Zwei Einzeltitel aus den Jahren 1958 und 1963 in einem Band. Aus dem Spanischen von Juana und Tobias Burghardt.

Edition Delta, Stuttgart 2014

Die Stuttgarter Juarroz-Werkausgabe beginnt mit den beiden Erstwerken VERTIKALE POESIE (1958) und ZWEITE VERTIKALE POESIE (1963) in einem zweisprachigen Doppelband. Insgesamt umfasst sein poetisches Gesamtwerk fünfzehn Einzeltitel.

Zwei runde Geburtstage erinnern im Jahr 2015 an Roberto Juarroz (1925-1995): der zwanzigste Geburtstag seines Todes am 31. März 2015 und sein eigentlich neunzigster Geburtstag am 5. Oktober 2015, wäre er noch am Leben.

Stimmen

Roberto Juarroz

Einfach wunderbar klare Gedichte, Nähe und Weite in einem, worin alles ineinander übergeht, die Einsamkeit eine Prüfung der Wirklichkeit ist, mit dem Gedanken etwas geöffnet wird zwischen dem Wort und der Stille. Eine Philosophie des Blickes, der sich beim Schauen selber erschafft. Poesie des Alltags, wenn die Dinge in ihre Anwesenheit fliehen, Lichttheorien, einen das Sehen lehren: „Eine brennende Lampe/ mitten am Tag,/ ein verlorenes Licht im Licht“.

Walle Sayer

Roberto Juarroz schreibt mit einer bestürzenden Klarheit über die großen Fragen und wie sie in der Sprache erscheinen. Eine Mischung aus Mystik und Klarheit, von Philosophie und von Anschauung durchtränkt, ein intellektuelles und hohes sinnliches Vergnügen.

Michael Krüger

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Die Frist für die Lieferung beginnt bei Zahlung per Vorkasse am Tag nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut bzw. bei anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen und endet mit dem Ablauf des letzten Tages der Frist. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Samstag, Sonntag oder einen am Lieferort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag.

suprcomonlineshop

suprS