Kim Kyung-Uk: Was? Leslie Cheung ist tot?

17,50 €
Versandkosten 0,00 € für dieses Produkt
Lieferzeit * 1–3 Tage
In den Warenkorb
Letzte Nacht hörte ich eine Trompete. So kam es, dass ich an einem Frühlingsmorgen einen Rosenzaun passierte und einen windigen Wald betrat. Der Wald an jenem Frühlingstag war unheilvoll und still wie die sterblichen Überreste eines im Geheimen Begrabenen. Im Wald selbst war kein bisschen Wind mehr zu spüren. Und die Rosen am Zaun widerlegten allein mit ihrem Duft das Unheilvolle des Waldes. Dort erinnerte ich mich an ein Haus mit auffallend roten Rosen. Meine plötzlichen Gedanken hatten zwar keinen roten Faden und schwirrten völlig durcheinander in meinem Kopf umher, dies aber hartnäckig, und hartnäckig waren nicht nur meine Gedanken. Letzte Nacht hörte ich eine Trompete.

Die schönen Ureinwohner des Rosengartens

Was? Leslie Cheung ist tot?
Neun Erzählungen
ISBN 978-3-927648-67-8
Einband, broschiert
205 Seiten
21,0 × 14,8 cm
17,50 Eur[D] / 18,50 Eur[A] / 23,00 sFr

Aus dem Koreanischen von Hyuk-Sook Kim und Manfred Selzer. Herausgegeben und Umschlaggestaltung von Juana Burghardt

Edition Delta, Stuttgart 2019

DAS BUCH

Koreas »Neue Generation« – Der Grundtenor der neun Erzählungen »Was? Leslie Cheung ist tot?« von KIM KYUNG-UK liegt bei der Verständigung zwischen den Menschen und bewegt sich gerne in der Nähe der Popkultur, wendet sich aber auch historischen Themen mit starkem Gegenwartsbezug zu.

DER AUTOR

KIM KYUNG-UK, geboren 1971 in Gwangju (Süd-Jeolla), studierte Anglistik und Koreanistik an der Nationaluniversität Seoul. 1993 debütierte er noch als Student mit der preisgekrönten Kurzgeschichte »Außenseiter«. Seither hat der koreanische Erzähler und Romanschriftsteller sieben Prosasammlungen und sieben Romane veröffentlicht.

KIM KYUNG-UK wurde mit diversen renommierten Literaturpreisen in Korea ausgezeichnet, darunter mit dem Literaturpreis Hankook Ilbo 2004 für die titelgebende Kurzgeschichte »Was? Leslie Cheung ist tot?« seiner vierten Erzählsammlung 2005, dem Hyundae Munhak-Preis für zeitgenössische Literatur 2008, dem Dong-In-Literaturpreis 2009 und dem Yi-Sang-Literaturpreis 2016.

Seit 2013 lehrt er an der Koreanischen Nationaluniversität der Künste (K‘Arts) in Seoul. Die vorliegende Erzählsammlung ist seine erste Buchveröffentlichung im deutschsprachigen Raum.

DIE ÜBERSETZER

Hyuk-Sook Kim ist promovierte Germanistin und derzeit als Lehrbeauftragte für Koreastudien an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main und freiberufliche Literaturübersetzerin tätig.

Manfred Selzer, Germanist (M.A.), Deutsch als Fremdsprache (M.A.), arbeitet als Sprachlehrer, freier Übersetzer, Lektor und Online-Redakteur.

Von Hyuk-Sook Kim und Manfred Selzer sind mehrere Übersetzungen koreanischer Literatur erschienen, u.a. die Erzählungen »Das Schöne verschmäht mich« von Eun Hee-Kyung, der Band »Kim Ki-Duk – Barbar oder Sündenbock?« von Jeong Seong-Il (Hg.), der Roman »Abendrot« von Kim Won-Il und der Roman »Der Fisch, der zu den Sternen schwimmen wollte« von Ahn Do-Hyun.

에디치온 델타 한국문학 시리즈 – KOREANISCHE LITERATUR

In der Reihe Koreanische Literatur der Edition Delta liegen neben der Erzählsammlung »Was? Leslie Cheung ist tot?« von Kim Kyung-Uk derzeit folgende Bücher vor: der zweisprachige Gedichtband »딴생각 – Gedankenspiele« von Kim Jae-Hyeok, der Roman »Ein Frühlingstag im Paradies« von Chae Manshik, die Kurzprosasammlung »Kamelien« von Kim Yujong, die Werkauswahl »Augen aus Tau« von Mah Chonggi mit Gedichten aus den Jahren 1960-2010, der Roman »Mondestrunken« von Jung Young Moon, die Werkauswahl »Morgendämmerung« von Shin Dal Ja mit Gedichten aus den Jahren 1989-2007, die Erzählungssammlung »UNKRAUT und andere Prosa« von Hwang Sok-Yong, die Werkauswahl »Als der Hahn im Dorf am Fluß krähte, hing der Mond noch im Dachgesims« von Toegye (Lee Hwang oder Yi Hwang) mit Gedichten aus den Jahren 1515-1570, der zweisprachige Gedichtband »도화 아래 잠들다 – Unter Pfirsichblüten eingeschlafen« der koreanischen Lyrikerin Kim Sun-Woo, der Roman »Schwertgesang« von Kim Hoon sowie die Werkauswahl »Himmmelsnetz« von Park Hijin mit Gedichten aus den Jahren 1960-2003. Demnächst folgen weitere koreanische Werke.

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Die Frist für die Lieferung beginnt bei Zahlung per Vorkasse am Tag nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut bzw. bei anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen und endet mit dem Ablauf des letzten Tages der Frist. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Samstag, Sonntag oder einen am Lieferort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag.

suprcomonlineshop

suprS