Literaturverlag Edition Delta

Willkommen auf unserer Verlagsseite. Literatur ist Übersetzung – Übersetzung ist Literatur: alle Bücher der Edition Delta sind poetische Werke mit deutscher Übersetzung.

Duales mexikanisch-deutsches Kulturjahr 2016/17

Im Stuttgarter Literaturverlag Edition Delta liegen mehrsprachige Werke dreier prägender Köpfe des mexikanischen Kultur- und Literaturlebens vor:

Neuerscheinungen

  • Im Frühjahr 2017 startet die neue Reihe Bangla Poesie der Stuttgarter Edition Delta mit der Anthologie »100 Poems from Bangladesh«, die wir am 1. Februar 2017 im offiziellen Eröffnungsprogramm der Internationalen Buchmesse »Amar Ekushe Grantha Mela« in der südasiatischen Metropole Dhaka, Bangladesch, gemeinsam mit der Ministerpräsidentin Sheikh Hasina vorgestellt haben. Die ins Englische übersetzte Anthologie »100 Poems from Bangladesh« versammelt 25 Dichter aus Bangladesch, zusammengestellt und herausgegeben vom südafrikanischen Dichter Peter Horn und seiner Frau Dr. Anette Horn. Zur Vorschau
  • In der Reihe Bangla Poesie erscheint im Frühjahr 2017 der erste Einzeltitel: »Perpetual diary – Fortwährendes Tagebuch« von Aminur Rahman, geboren 1966 in Dhaka. Gedichte, zweisprachig: Englisch-Deutsch. Aus dem Bangla ins Englische übersetzt vom indischen Dichter Sundeep Sen sowie Ziaul Karim, A.Z.M. Haider und Aminur Rahman, aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt durch den Wiener Lyriker Manfred Chobot. Zum Buch
  • Im Herbst 2016 erschien Band 4 der Werkreihe Miquel Martí i Pol mit folgenden zwei Zyklen des hierzulande berühmtesten katalanischen Dichters in einem zweisprachigen Doppelband: »Buch der Abwesenheiten« (Llibre d‘absències, 1984) & »Die schönen Wege« (Els bells camins, 1984-1985).
  • Seit dem Frühjahr 2016 liegt der elfte Band in der Reihe Koreanische Literatur der Stuttgarter Edition Delta vor. Der zweisprachige Gedichtband des koreanischen Lyrikers und Übersetzers Kim Jae-Hyeok trägt den Titel »딴생각 – Gedankenspiele« (Koreanisch – Deutsch) http://www.edition-delta.de/koreanische-literatur/kim-jae-hyeok-gedankenspiele/, ins Deutsche übersetzt von Kim Jae-Hyeok und Tobias Lehmann. Zum Buch

»Die Poesie ist viel mehr als eine literarische Gattung oder eine Spielanleitung: die Poesie ist das Menschenwort, verwandelt in Schöpfung – bis zum Äußersten. Ja, ich glaube, daß die Poesie letzten Endes darin besteht: Schöpfung und Zerstörung zu sein. Gibt es eine andere Form, das Rätsel des Seins und Nichtseins zu ergründen?«

Roberto Juarroz

suprcomonlineshop